Mein Vespa Club
Scootertouren
Roller/ Dreiradstammtisch
Aktuelles
Termine
Berichte, Bilder ab 23.05.2019
Berichte,Bilder ab 06.2018
Berichte,Bilder ab 07.2011
Berichte,Bilder bis 07.2011
Impressum
Gästebuch



Abschlußfahrt am 27. Oktober 2019 nach Heidelberg
Es Juckte uns noch einmal eine Ausfahrt für dieses Jahr zu machen. Wir trafen uns in Offenau. Dort wurden wir doch zwei Rollerfahrer und ein schöner Alfa Spider durfte auch noch mit. Somit konnte die beste aller Ehefrauen Cabrio fahren. Wir fuhren rechts und links den Neckar entlang. Bei Neckargerach ging es dann wieder rüber. Auf kleinen Straßen fuhren wir dann nach Hirschhorn. Weiter Richtung Wald-Michelbach. Um dann nach Heiligkreuzsteinach abzubiegen. Hier machten wir Mittagspause. Frisch gestärkt wollten wir nun nach Heidelberg. Dort suchten wir uns einen Parkplatz. Was mit Auto nicht so einfach ist. Aber wir fanden etwas. Nun begannen wir den Heidelberg bummel. Leider hatte Petrus etwas dagegen. So fuhren wir den Neckar entlang nach Eberbach dort ließen wir es uns in dem berühmten Café schmecken. So kam die letzte Etappe zurück nach Offenau. Hier verabschiedeten wir uns und ich nahm meine Ehefrau wieder mit. Wir kamen auch fast Trocken nach Hause. Kurz vor der Garage begann es dann doch zu regnen. Glück gehabt. War mal wieder ein schöner Sonntag.

Schwarzwald Tour 2019 Nachdem es uns letztes Jahr so gefallen hat machten wir dieses Jahr wieder auf in den Schwarzwald. Heuer hatten wir mehr Kameraden animieren können mitzufahren. Samstagmorgen machten wir uns auf zum Treffpunkt. Dort wurde getankt und los ging es. Gemütlich durchs Gäu nach Calw. Hier machten wir unseren ersten Halt. Um auf weitere Teilnehmer zu warten. Einer kam aus Schwäbisch Gmünd, der andere war unser Bonsaitriker mit Begleitung. Nach dem zweiten Frühstück frisch gestärkt machten wir uns auf den Weg. Schwarzwaldsträßchen rauf und runter. Hier und da machten wir eine kleine Pause um dann zu unserem Ziel zu gelangen. Hier wurden wir freundig begrüßt. Die einen ruhten sich ein wenig aus. Die anderen erforschten noch die Gegend. Als es Zeit zum Abendessen wurde machten wir uns wieder auf den Weg. In der Vesper Stube wurden wir mit guten Speisen verwöhnt. Den Abend ließen wir dann auf der Terasse ausklingen. Nach einem guten Frühstück sattelten wir unsere Fahrzeuge und fuhren los. Über die Schwarzwald Hochstraße ging es dann zur Schwarzenbach Talsperre. Hier legten wir dann eine Pause ein. Die einen erforschten die Staumauer. Die anderen den Imbiss Stand. Unser nächstes Ziel war dann das Unimogmuseum in Gaggenau. Da ich erst vor kurzem drin war wartete ich in der Gastronomie auf meine Kameraden. Die dann nach und nach heraus kamen. Nun fuhren wir Bergauf Bergab nach Bad Liebenzell. Hier trennten wir uns dann. Da jeder in eine andere Richtung wollte. So verabschiedeten wir uns. Der Schaltrollerfahrer und ich rollten gemeinsam nach Hause. Den Abend ließen wir dann mit seiner Familie in einem Ausflugslokal ausklingen. War wieder ein schönes Wochenende. Der ein oder andere schreit schon wieder auf wiederholung.





Clubausfahrt in die Pralz am 22,Juni 2019
Es war mal eine ausergewöhnliche Ausfahrt. Ausser mir waren nur 3 Gäste mit 2 Fahrzeugen dabei. Wir starteten beim Treffpunkt und fuhren in Richtung Karlsruhe. In Wörth machten wir an einer Tankstelle eine Kaffeepause. Um dann über Lauterbourg, Wissembourg zu unserem Ziel in der Pfalz zu fahren. Hier stärkten wir uns. Zwischendurch machte Petrus die Schleusen auf. Aber rechtzeitig zur Weiterfahrt war es wieder trocken. Nun ging es zur Fähre Leimersheim. Da das Wetter nicht so toll war beschlossen wir uns keine Pause zu machen. Sondern durchzufahren. Zwischendurch erwischte Petrus dann doch noch und wir kamen Feucht-Fröhlich zu Hause an. Es war ein schöner Tag.



ScoootetourenWE in Böhmen. 23. bis 27. Mai 2019 Wir trafen uns bei Amberg an einer Rastanlage. Gemeinsam fuhren wir dann zum Hotel. Hier packten wir dann aus. Gönnten uns unser erstes Bierchen. Am nächsten Tag nach dem Frühstück. Ging es darum die Gruppen aufzuteilen. Die wo mehr besichtigen wollten fuhren mit Günter. Die anderen mit mir. Als erstes fuhren wir nach Bayrisch Eisenstein. Hier machten wir den ersten Halt. Nun ging es in den Bayrischen Wald. Mit Glashütten und allem. Dank Garmin fand ich dann ein nettes Lokal mit einem Schnaps Museum. Es gab kleine feine Gerichte. So gestärkt ging es dann weiter. Um wieder zum Hotel zu gelangen. Wir waren etwas früh dran. So dass ein paar von uns noch Zeit für ein paar Runden in der Sauna hatten. Am nächsten Tag fuhren wir zu einem Stausee. Hier setzten wir mit einer Fähre über. Der weitere Weg führte uns nach Östereich. Welches wir nur durchfuhren. In Bayeren suchte ich dann wieder nach einem guten Lokal. Welches wir auch fanden. Gut gestärkt fuhren wir den Bayrischen Wald dann bis nach Mauth. Hier gab es eine Kaffeepause. Um dann wieder nach Tschechien zu unserem Hotel fahren. Hier ließen wir es uns dann wieder gut gehen. Sonntags wollten wir dann nach Český Krumlov an der Moldau. Am Ufer gab es ein schönes Cafe. Es blieb auch noch Zeit für einen kleinen Stadtrundgang. Über schöne kleine Straßen kamen wir dann wieder zu dem Stausee. Die Fähre dort fuhr leider nur jede volle Stunde. Da war uns zu lange. So suchten wir uns einen anderen Weg. So kamen wir nach Vyšší Brod wo wir unsere Roller Tankten. Weiter ging es dann nach Östereich In Bad Leonfelden, machten wir dann Mittag. Wo bei manchen die Lust auf Kaiserschmarrn stand. Über Phillipsreute fuhren wir dann wieder zurück zum Hotel. An Montag verabschiedeten wir uns dann von unseren Freunden. Mein bestes Stückle ein Freund und ich fuhren über Landstaßen nach Amberg. Hier begaben wir uns auf die Autobahn und fuhren nach Hause.